SEPA-Umstellung

SEPA-Umstellungstermin bleibt beim 1. Februar 2014

Single Euro Payments Area (SEPA)Lupe
Single Euro Payments Area (SEPA)

Die EU-Kommission hat Anfang des Jahres vorgeschlagen, für die SEPA-Einführung eine Übergangsfrist von sechs Monaten einzuführen.

Kreditinstitute könnten dann bis zum 1. August 2014 mit ihren Kunden vereinbaren, dass deren Zahlungen, die nicht der SEPA-Norm entsprechen, trotzdem verarbeitet werden, ohne dass die Institute Gefahr laufen, Strafen zahlen zu müssen.

Würde der Vorschlag der EU-Kommission vom Europäischen Rat und Parlament abgelehnt, dürften die Kreditinstitute ab dem 01.02.2014 Zahlungen, die nicht im SEPA-Format getätigt werden, nicht mehr bearbeiten.

Für die Betriebe, die bereits einen hohen Umstellungsaufwand betrieben haben, waren diese Anstrengungen allerdings trotzdem nicht vergebens, da SEPA auf jeden Fall kommen wird.

Die anderen Betriebe, welche ihre SEPA-Aktivitäten bisher noch zurückgestellt haben, sollten auf jeden Fall eine Umstellung zum 01.02.2014 anstreben, damit sie später kein böses Erwachen haben.

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Norbert Hütten

Tel. 0221/2022-477
huetten@hwk-koeln.deE-Mail
huetten@hwk-koeln.de

Seite aktualisiert am 14. Januar 2014online seit 17. Oktober 2013

Suche