Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW

Kennen Sie die Chancen des BeNeLux-Marktes für Ihr Unternehmen?

Logo Mittelstandsinitiative

Zwischen Nordrhein-Westfalen und seinen Nachbarn Belgien, den Niederlanden und Luxemburg bestehen traditionell enge Wirtschaftsbeziehungen, von denen auch der nordrhein-westfälische Mittelstand profitiert. Insbesondere in den grenznahen Regionen findet ein reger, quasi uneingeschränkter grenzüberschreitender Dienstleitungsverkehr statt. Bereits fünfzig Kilometer von der Grenze entfernt ist der gegenseitige Wirtschaftsaustausch allerdings weit weniger ausgeprägt. Klein- und Mittelbetriebe des Handwerks und der Industrie nehmen auch heute noch lieber weite Wege innerhalb Deutschlands in Kauf, als den Schritt ins geografisch nähere benachbarte EU-Ausland zu wagen. Gründe hierfür sind Sprachbarrieren, kulturelle Unterschiede, bürokratische Hemmnisse, aber vor allem die unklaren Vorstellungen über die Möglichkeiten den BeNeLux-Raumes. Umgekehrt gilt dies übrigens auch für unsere Nachbarn.

Vor diesem Hintergrund hat das NRW-Wirtschaftsministerium mit Unterstützung des Westdeutschen Handwerkskammertages unter Federführung des Arbeitskreises "Europa" die Mittelstandsinitiative BeNeLux-NRW ins Leben gerufen. Jedes Jahr wird unter einen anderen thematischen Schwerpunkt gestellt werden: 2014 wird dies "Bauen im Bestand" sein. Das Land Nordrhein-Westfalen und die Handwerkskammern unterstützen Sie bei der Anbahnung und Ausübung Ihrer grenzüberschreitenden Tätigkeit. Profitieren Sie von den Erfahrungen, die Unternehmerinnen und Unternehmer, Architekten- und Ingenieurbüros sowie die Faberaterinnen und -berater aus der Großregion Niederlande, Belgien, Luxemburg und Nordrhein-Westfalen gemacht haben. Entdecken Sie einen neuen Markt für Ihr Unternehmen.

Das Land Nordrhein-Westfalen, die Handwerkskammern und die Industrie- und Handelskammern unterstützen Sie bei der Anbahnung und Ausübung Ihrer grenzüberschreitenden Tätigkeit.

Ansprechpartner

Rechtsanwältin Stephanie Bargfrede
stv. Geschäftsführer/-in

Tel. 0221/2022-274
bargfrede@hwk-koeln.deE-Mail
bargfrede@hwk-koeln.de

online seit 27. November 2013

Suche