Informationen über das Bildungszentrum Butzweilerhof

Bildungszentrum ButzweilerhofLupe
Bildungszentrum Butzweilerhof

Das Bildungszentrum Butzweilerhof der Handwerkskamm­er zu Köln wurde am 7. Dezember 1978 in Betrieb genommen und in der Folgezeit nach und nach erweitert. Heute stehen hier ca. 20.000 m² Nutzfläche für die verschiedensten Ausbildungsmaßnahmen bereit. Auf dem Dach des Gebäudes befindet sich eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von etwa 120 kW.

Schwerpunktmäßig dient das Bildungszentrum der überbetrieblichen Unterweisung (ÜLU) in den Bereichen Stufenausbildung Bau (STABA) sowie Nicht-Bau. Daneben werden Fortbildungslehrgänge zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung ebenso angeboten, wie eine Vielzahl von Weiterbildungskursen, sowohl in Voll- als auch in Teilzeitform, die eine Anpassung an Entwicklungen und Veränderungen im Handwerk ermöglichen.

DIN ISO 9001Außerdem können außerbetriebliche rehaspezifische Ausbildung, abH, Umschulungen und andere Qualifizierungsmaßnahmen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB III) in Zusammenarbeit mit der Arbeitsverwaltung durchgeführt werden.

Für diese Aufgaben stehen eine Vielzahl von Werkstätten mit Ausbildungsplätzen, den dazugehörigen Theorie- und Sozialräumen sowie eine Mensa zur Verfügung.



Weiterführende Themen

Seite aktualisiert am 27. Juni 2016online seit 14. Oktober 2013

Suche