BerufsAbitur - duale Berufsausbildung und Abitur

Pilothafte Erprobung im Elektrohandwerk

Viele unserer Mitgliedsbetriebe haben offene Lehrstellen und suchen leistungsorientierte Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss", weiß Dr. Markus Th. Eickhoff, stellvertretender Geschäftsführer Bildungspolitik der Handwerkskammer zu Köln. In den letzten Jahren ist es immer schwieriger geworden, für die freien Ausbildungsplätze geeignete Bewerber/-innen zu finden. Nachwuchskräfte werden zum Engpassfaktor. Am Ende ist die Wettbewerbsfähigkeit der Handwerksbetriebe von den Antworten auf die Frage abhängig, wie die Nachwuchssicherung erfolgen soll. In einigen Bereichen wie beispielsweise dem Elektrohandwerk gibt es bereits seit Jahren einen Fachkräfteengpass.

Auf Bundesebene wurde nun mit dem BerufsAbitur – duale Berufsausbildung und Abitur ein attraktives Instrument entwickelt, um leistungsstarke Jugendliche für eine Berufsausbildung aufzuschließen. Diese Zielgruppe sowie die Eltern streben bisher nach Erreichen des mittleren Bildungsabschlusses die Fortsetzung des Schulbesuchs mit Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung – hier nach Möglichkeit Abitur – an. "Mit dem BerufsAbitur bieten wir ab dem nächsten Schuljahr eine Alternative", so Eickhoff. In einem vierjährigen Bildungsgang werden sowohl der Gesellenbrief als auch das Abitur erworben. Das gelingt, weil die betriebliche Berufsausbildung zeitlich reduziert und um Zusatzunterricht im Berufskolleg ergänzt wird.

Das BerufsAbitur wird im kommenden Schuljahr pilothaft erprobt. Das Heinrich-Hertz-Europakolleg in Bonn ist die einzige Pilotschule in ganz Nordrhein-Westfalen. Um das neue Bildungsangebot starten zu können, ist eine Mindestanzahl von 24 Auszubildenden zum/zur Elektroniker/-in (Energie-/ Gebäudetechnik) notwendig. Interessierte Elektrobetriebe sollten nicht zögern und der Handwerkskammer freie Ausbildungsstellen melden (Meldebogen im Downloadbereich).

Eickhoff

Dr. Markus Eickhoff

stv. Geschäftsführer/-in

Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. 0221/2022-247
eickhoff--at--hwk-koeln.de