Arbeits- und Sozialrecht

Bei konkreten Fragen zum Arbeitsrecht beraten insbesondere die Innungen und Kreishandwerkerschaften, die ihre Mitgliedsbetriebe auch vor dem Arbeitsgericht vertreten.



Neuregelung Mutterschutzgesetz



Der gesetzliche Mindestlohn

  • Seit dem 01.01.2015 gilt in Deutschland branchenunabhängig und für alle in - und ausländischen Arbeitnehmer der gesetzliche Mindestlohn. Aktuell beträgt der gesetzliche Mindestlohn 8,84 € je Zeitstunde.

  • Die wesentlichen Fakten und Informationen für Handwerksbetriebe erhalten Sie hier


Mindestlohn: Dokumentationspflichten gelockert!



Tarifverträge im Handwerk



Rentenversicherungspflicht für selbstständige Handwerker

  • Selbstständige Gewerbetreibende, die in die Handwerksrolle als Inhaber bzw. Gesellschafter eingetragen sind und in ihrer Person die für die Eintragung in die Handwerksrolle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, sind grundsätzlich in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig.
    Hier erfahren Sie, ob für Sie in Ihrem Betrieb aufgrund dessen eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung verpflichtend ist.


Ferien- und Aushilfsjobs von Schülern

  • Die Ferien sind eine beliebte Zeit für Schüler, die sich das Taschengeld aufbessern oder in bestimmte Berufe hineinschnuppern wollen, aber auch für Betriebe, die Aushilfen zur Überbrückung von Personalengpässen suchen.
    Doch bei Ferienjobs von Schülern gibt es ein paar Dinge zu beachten, die jeder Arbeitgeber kennen sollte! mehr


Bezahlte Freistellungen



Regeln für die Fortzahlung des Entgeltes an Feiertagen

Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. 0221/2022-210
Fax 0221/2022-404
schoenewald--at--hwk-koeln.de