Aktuelles

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Bereich der Technischen Unternehmensberatung.

Fördermittel bis zu 100.000 € zum Thema Klimawandel – auch für Handwerksbetriebe

Das Bundesumweltministerium fördert in den Bereichen „Energieeffizienz & Erneuerbare Energien“ sowie „Umwelt & Naturschutz“ Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Förderberechtigt sind unter anderem kleine und mittlere Unternehmen, die ein Klimaanpassungskonzept erstellen wollen. Insbesondere die Entwicklung von langfristig angelegten Umstellungskonzepten, die nachhaltige Auswirkungen auch auf den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens haben, wird unterstützt. Gefördert werden aber auch Konzepte, die den Umgang mit kurzfristig bedrohlichen Konstellationen – zum Beispiel extremen Unwettern – betreffen. Aktuell vor dem Hintergrund der extremen Starkregenfälle und Hochwasser in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis im Juni diesen Jahres, die für die dort ansässigen Handwerksbetriebe zum Teil verheerende Folgen hatten, sind gute Ideen gefragt! Verbundprojekte sind möglich. Die Mindestfördersumme beträgt 20.000 €.
Bitte beachten Sie, dass die Konzeptentwicklung zum Zeitpunkt der Antragsstellung noch nicht begonnen worden sein darf. Anträge können bis Ende Oktober beim Forschungszentrum Jülich gestellt werden.

Weitere Informationen:
Forschungszentrum Jülich GmbH

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Georg Taxhet
Abteilungsleiter/-in

Tel. 0221/2022-324
taxhet@hwk-koeln.deE-Mail
taxhet@hwk-koeln.de

Seite aktualisiert am 15. Mai 2017online seit 01. September 2016

Suche