Ausbildungsbotschafter
HANDWERKSKAMMER ZU KOELN

Ehrung des 100. Ausbildungsbotschafters

 

Am 1. Februar 2018 fand die 13. Ausbildungsbotschafterschulung in der Handwerkskammer zu Köln statt. Eingeladen dazu waren neun Auszubildende, die künftig ihre Ausbildungsberufe Schülerinnen und Schülern an allgemein bildenden Schulen vorstellen und so „auf Augenhöhe mit den Schülern“ über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Die Auszubildenden werden in dem Seminar unter anderem in Präsentationstechniken, Rhetorik und Selbstreflexion geschult und so auf ihre Rolle als Ausbildungsbotschafter bzw. Ausbildungsbotschafterin vorbereitet.

Diesmal konnte Dr. Markus Th. Eickhoff, stv. Geschäftsführer Bildungspolitik, den 100. Ausbildungsbotschafter der Handwerkskammer zu Köln ehren. Tim Alex Brachthäuser ist Auszubildender zum Automobilkaufmann bei der Firma MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Die Firma MAN entsendet mit ihm den 5. Ausbildungsbotschafter.

Eickhoff betont vor allem die Leidenschaft und Authentizität, mit der die jungen Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter in den Schulen über die duale Ausbildung berichten. Sie fänden die Sprache der Jugendlichen, könnten realistische Ausbildungsbedingungen und Karriereperspektiven in den Ausbildungsbetrieben schildern und Schülerinnen und Schülern motivieren, sich intensiv mit der Planung ihrer beruflichen Zukunft zu beschäftigen.



Gleichzeitig repräsentieren die Botschafterinnen und Botschafter ihre Ausbildungsbetriebe, die sich dadurch im Wettbewerb um geeignete Bewerberinnen und Bewerber einen Vorsprung verschaffen. Betriebe, die ebenfalls von dem Botschafter-Ansatz profitieren und Nachwuchskräfte in Schulen entsenden möchten, melden sich bitte bei Tanja Heinsberg unter den unten genannten Kontaktdaten.



Das Projekt Ausbildungsbotschafter ist eine Initiative der Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern in Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel, gemeinsam die duale Ausbildung zu stärken. Die Initiative wird mit Mitteln vom Land Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds gefördert.





Tanja
Peter-Welter-Platz 5
50676 Köln
Tel. 0221/2022-403
Fax 0221/2022-428
heinsberg--at--hwk-koeln.de