Über Azubi-Speeddating Nachwuchskräfte sichern

Jetzt zum Azubi-Speeddating in Bonn (27.03.) oder Köln (09.04.) anmelden!

Nachwuchssicherung ist eine zentrale Herausforderung für das Handwerk

Zuletzt blieben zum Wechsel des Ausbildungsjahres immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt, weil die Betriebe keine geeigneten Bewerber/-innen finden konnten. Dadurch fehlen kurzfristig die

Azubi-Speeddating
Azubi-Speeddating
Nachwuchskräfte und mittel- bzw. langfristig die Fachkräfte. Im schlimmsten Fall „schrumpfen“ die Betriebe oder sie verschwinden sogar vom Markt. Der demografische Wandel wird die Herausforderung nochmals verstärken!

Den immer mehr unbesetzten Stellen steht gleichzeitig eine wachsende Zahl unversorgter Bewerber/-innen gegenüber. Und das, obwohl viele der jungen Menschen beste Voraussetzungen für eine Ausbildung im Handwerk mitbringen. Rund drei Viertel derer, die im letzten Jahr unversorgt blieben, haben den Realschulabschluss oder gar die (Fach-)Hochschulreife in der Tasche.

 Azubi-Speeddating führt Angebot und Nachfrage zusammen

Seit drei Jahren bietet die Handwerkskammer zu Köln mit Partnern Azubi-Speeddatings an. Hier treffen Vertreter/-innen von Betrieben mit offenen Ausbildungsangeboten und Schüler/-innen der Abgangsklasse aufeinander. In rund zehnminütigen Gesprächen lernen sich beide Seiten auf der Basis der mitgebrachten Bewerbungsunterlagen kennen. Im Idealfall wird zum Ende dieses Kennenlernens ein ausführliches Bewerbungsgespräch im Betrieb, einen Probetag oder ein Praktikum vereinbart. Danach kommt ein neuer Bewerber/eine neue Bewerberin an den Betriebstisch.

Azubi-Speeddating
Azubi-Speeddating

Auf diese Art und Weise lernen Betriebsvertreter/-innen an einem Nachmittag gleich mehrere potenzielle Auszubildende kennen. Ein weiterer Aufwand entsteht den Betrieben nicht, denn die gesamte Organisation der Veranstaltung inklusive der Anmietung eines attraktiven Veranstaltungsortes, der Erstellung von Werbematerialien, der Verteilung dieser in den Schulen sowie die Verpflegung der Betriebsvertreter/-innen am Veranstaltungstag übernimmt die Handwerkskammer. Dabei ist das Azubi-Speeddating für die teilnehmenden Betriebe und Schüler/-innen kostenfrei!

Erfolgsbilanz nach drei Jahren

Das erste Azubi-Speeddating fand 2011 in Köln statt, später kamen die Ausrichtungsorte Bonn und Leverkusen dazu. Jahr für Jahr folgen circa 100 Betriebe und rund 800 Schüler/-innen unserer Einladung und nehmen am Speeddating teil. Es ist das derzeit beste Instrument, junge Menschen der Abgangsklasse zu erreichen. Aus Betriebssicht stehen Aufwand und Ertrag in einer besonders guten Relation. Während des Azubi-Speeddatings werden die Abschlüsse von Ausbildungsverträgen angebahnt – und zwar erfolgreich! Unsere Auswertungen zeigen, dass etwa ein Drittel der teilnehmenden Betriebe einen Bewerber/eine Bewerberin aus dem Speeddating einstellt.

Azubi-Speeddating
Azubi-Speeddating

Jetzt anmelden statt Anschluss verpassen

Sie interessieren sich für die Teilnahme und möchten in diesem Veranstaltungsformat potenzielle Auszubildende kennen lernen und für Ihren Betrieb begeistern? Dann melden Sie sich an! Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der möglichen Teilnehmer-Betriebe begrenzt ist. In diesem Jahr bieten wir folgende Azubi-Speeddatings an:

Bonn

In Kooperation mit den Telekom Baskets und mit Unterstützung der Arbeitsagentur Bonn findet die Veranstaltung am 27. März 2014, 14:00 bis 16:30 Uhr, im VIP-Bereich des Telekom-Domes statt. Ansprechpartnerin: Frau Angela Arndt (Tel. 0228 60479-83, arndt@hwk-koeln.de )

Anmeldebogen

Köln

Die gemeinsame Veranstaltung mit dem 1. FC Köln wird unterstützt von der Arbeitsagentur Köln und findet am 9. April 2014, 14:00 bis 17:00 Uhr, in der Club-Lounge Nord des RheinEnergieStadions statt. Ansprechparterin: Frau Claudia Kleefisch (Tel. 0221 2022-483, kleefisch@hwk-koeln.de )

Anmeldebogen