Telefonumfrage bei Handwerksunternehmen in der Region Köln-Bonn

Telefonumfrage / © Handwerkskammer zu KölnLupe
Telefonumfrage / © Handwerkskammer zu Köln

Im März: Telefonumfrage bei Handwerksunternehmen in der Region Köln-Bonn

Die Unternehmen sollen die Dienstleistungen der Handwerkskammer beurteilen

Bereits Ende 2011 hatte die Handwerkskammer zu Köln die Mitgliedsbetriebe aufgerufen, die Arbeit der Kammer zu bewerten. Hierzu hatten mehr als 600 Betriebsinhaber den Fragebogen ausgefüllt. Erneut in diesem Frühjahr stehen die Dienstleistungsangebote und die Interessenvertretung der Handwerkskammer auf dem Prüfstand: Im März führt das von der Kammer beauftragte Marktforschungs- und Demoskopie-Unternehmen "Mente Factum" Telefoninterviews mit 500 repräsentativ ausgewählten Handwerksunternehmen.

Die Befragung dauert höchstens 20 Minuten. Die Auswahl der Adressen erfolgte in einem anonymen Zufallsverfahren. Die bei den Telefongesprächen ermittelten Daten werden nicht individuell ausgewertet, sondern gehen ausschließlich in die Gesamtauswertung ein, so dass Rückschlüsse auf einzelne Firmen nicht möglich sind.

"Wir bitten die Unternehmen, zu denen 'Mente Factum' bzw. Usuma GmbH aus Berlin Kontakt aufnimmt, sich an der Umfrage zu beteiligen. Wenn die Handwerksbetriebe unsere Arbeit bewerten, können wir daraus lernen und unsere Dienstleistungen verbessern", erläutert Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln. "Allen Betrieben, die bei dieser Umfrage offen ihre Meinung zur Zufriedenheit mit der Kammerarbeit mitteilen, danke ich hierfür sehr herzlich. In der Zeitung der Handwerkskammer, im Deutschen Handwerksblatt, werden wir die Ergebnisse der Umfrage vorstellen."

Seite aktualisiert am 22. März 2017online seit 07. März 2017

Suche