Aktuelles1

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Ausbildung

Ausbildung im Handwerk während der Corona-Pandemie


AdobeStock_197836016

HWK-MATCHBOXX

Die Frage, die jedes Essen ruinieren kann: Was willst Du denn nach der Schule machen? Finde jetzt Deine Antwort, einfach und unkompliziert über Dein Smartphone in der HWK-Matchboxx. 


Aubi mit Ausbilder, berufsausbildung, auszubildender, ausbilder, ausbildungsplatz, stahlbau, lehrling, ausbildung, auszubildende, jugendliche, mechanikerin, mechaniker, maschinenbau, schlosser, schlosserin, schweissen, schweißen, metallbau, berufsstart, berufsanfänger, schweißarbeiten, handwerk, industriemechaniker, in der industrie, ausbildungsberufe, azubi, jugendlicher, jugendlich, ausbildungswerkstatt, beruf, werkstatt, arbeitnehmer, arbeiten, industriehalle, metallverarbeitung, frau bei der arbeit, männerberuf, ausbildungsberuf, frau, mädchen, teenager, industrieberuf, arbeiterin, berufspraktikum, praktikantin, praktikum, 18 jahre, bauschlosser, weiblich, schutzgasschweißen, gruppe

Ausbildungsprämie

Seit August 2020 bietet das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" von der Coronapandemie betroffenen Ausbildungsbetrieben weitreichende Fördermöglichkeiten, die zum 11. Dezember 2020 und per Kabinettsbeschluss  am 17.03.2021 verlängert und erweitert wurden. Die erste Förderrichtlinie wurde nun entsprechend angepasst und ist am 27. März 2021 in Kraft getreten.


AdobeStock_371803819_7zu3

HWK-MATCHBOXX

Sind Sie noch auf der Suche nach den passenden Auszubildenden für 2021?

Unser digital Event "HWK | MATCHBOXX" bietet Ihnen die Möglichkeit ein Monat lang, auf unserer virtuellen Plattform, individuelle Gespräche mit potentiellen Auszubildenden per Telefon oder Video durchzuführen. Tauschen Sie sich mit Bewerbern aus, und überzeugen Sie sich gegenseitig. 


AdobeStock_209728435_7_3

Beratungsangebote in der "Woche der Ausbildung"

Auch in diesem Jahr findet die Woche der Ausbildung rund um Berufsorientierung, Ausbildungssuche und den Übergang von Schule zu Beruf statt. Vom 15. bis 19. März bieten wir – gemeinsam mit Netzwerkpartnern und Arbeitgebern erstmalig ein vielfältiges Angebot digitaler Veranstaltungen und verstärken unsere Hotline.


Azufi.de

Azufi.de - Der Azubi-Finder für Köln und Umgebung.

Zur Stärkung der dualen Ausbildung ist es im Interesse der Handwerkskammer zu Köln neue und innovative Ansätze zur Ausbildungsplatzvermittlung zu unterstützen. Die kostenfreie und ehrenamtlich-entwickelte Plattform azufi.de bereichert das regionale Vermittlungsangebot mit ihrem kreativen Konzept eines umgedrehten Vermittlungsprozesses und adressiert damit die aktuellen Gegebenheiten auf dem Ausbildungsstellenmarkt. 


lehre jung praktikum gespann think tank support gruppe tablet tragbar technologie einheit

Matching-Programm für den Ausbildungsmarkt in Köln

IN VIA unterstützt Betriebe in NRW bei der Sicherung ihres zukünftigen Fachkräftebedarfs mit dem neuen „Matching-Programm“, gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds.


blur-computer-connection-electronics-442150

Mit Unterstützung erfolgreich durch die Ausbildung!

Um Ausbildungsplätze zu besetzen oder die Ausbildung erfolgreich zu beenden, müssen häufig Sprach- oder Lernschwierigkeiten und organisatorische Herausforderungen bewältigt werden. In solchen Fällen hilft die Agentur für Arbeit Betrieben, Ausbildungsplatzbewerbern und Auszubildenden mit dem neuen Instrument Assistierte Ausbildung flexibel (AsA flex) noch umfangreicher als bisher.


Karrierewerkstatt Livestreams Aktionswoche Berufsorientierungstools 4 U

Deine Ausbildung im Handwerk

Handwerk ist mehr als Hammer und Schere – vielfältig, kreativ und innovativ bietet das Handwerk verschiedenste Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Angepasst an die derzeitige Pandemiesituation bietet die Karrierewerkstatt auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit der Berufsorientierung via Livestream an.


Aufklebermotiv herunterladen

PIBTeaser

"Perspektive Integration - Sprache im Beruf (PIB)"

Das kostenlose Programm "Perspektive Integration – sprachsensibles Lehren und Ausbilden für den Beruf (PIB)" zielt darauf ab, die Teilnehmenden bei der Integration von geflüchteten Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sprachlichem Förderbedarf in Ausbildung und Arbeit zu unterstützen.


Kein Abschluss ohne Anschluss: Übergang Schule - Beruf in NRW gestalten.

Praxisphasen jetzt - Fachkräftesicherung auch in Corona-Zeiten

Schülerinnen und Schüler müssen auf die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet werden. Echte berufspraktische Einblicke lassen sich angesichts Corona kaum durch digitale Angebote ersetzen: Wir bitten daher unsere Mitgliedsbetriebe, auch weiterhin Jugendlichen Plätze für Praxisphasen zur Verfügung zu stellen und somit die Berufliche Orientierung und Nachwuchssicherung in NRW zu unterstützen!


Kausa-Servicestelle

"KAUSA-News"

Ab sofort bietet die KAUSA-Servicestelle Köln Unternehmerinnen und Unternehmern ihren neuen Newsletter an. Die „KAUSA-News“ erscheinen in unregelmäßigen Abständen und informieren über aktuelle Angebote der KAUSA-Servicestelle Köln.


Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm NRW

Auch in diesem Ausbildungsjahr fördert die Landesregierung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds das „Ausbildungsprogramm NRW“ mit rund 1.000 zusätzlichen Ausbildungsplätzen.


BFE 2020

Fachkräftesicherung durch Berufsfelderkundungen für Schüler/innen aus Bonn/Rhein-Sieg

Viele Betriebe sind heute auf der Suche nach geeigneten Fachkräften. Spitzen sich diese Probleme auch für Sie vor dem Hintergrund des demografischen Wandels weiter zu? Dann sichern Sie sich den eigenen Nachwuchs an Fach- und Führungskräften durch das Angebot von Berufsfelderkundung und integrieren Schüler/innen für einen Arbeitstag in Ihren Betrieb.


provadis

Handwerker*innen für BOOM-Feriencamps gesucht!

Engagierte Handwerker*innen für praxisorientierte Berufsorientierung gesucht, die ihre berufliche Leidenschaft mit jungen Menschen teilen wollen. Nutzen Sie die Chance in direkten Kontakt mit handwerksinteressierten Jugendlichen und potenziellen Azubis zu treten und erhalten sie einen Einblick in die gegenwärtigen Erwartungen junger Menschen an ihre zukünftigen Arbeitgeber*innen.