Aktuelle Informationen zur Hochwasserhilfe

Aktuelle Informationen zum Coronavirus



News

Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln.

Neuer Videopodcast gestartet: "Wollseifer / Handwerk. Meinung. Machen."

2022 ist erst wenige Tage alt. In seinem ersten Videopodcast 2022 ordnet Präsident Hans Peter Wollseifer die derzeitige Pandemiesituation für regionale Handwerksbetriebe ein, dankt für das große Engagement im vergangenen Jahr und zeigt auf, warum die Aussichten fürs Handwerk richtig gut sind.

mehr lesen

AusbildungsCampus der Handwerkskammer zu Köln in Ossendorf

Finanzielle Entlastung sorgt für große Freude bei Ausbildungsbetrieben des Handwerks

Nordrhein-Westfalen setzt auf berufliche Ausbildung: Als erstes Bundesland hebt es 2022 seine Fördermittel für die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) an - und setzt damit die vom Handwerk lange geforderte Drittelfinanzierung um. Bund, Land und Betriebe zahlen in diesem Jahr den gleichen Anteil für diesen elementaren Baustein der Berufsausbildung. Das bedeutet eine spürbare Entlastung der regionalen Ausbildungsbetriebe, die bislang den Löwenanteil der anfallenden Kosten trugen. Beruflichen Nachwuchs auszubilden wird für die regionalen Handwerksbetriebe somit wieder attraktiver - ein längst überfälliger Schritt, denn Fachkräfte werden dringend gebraucht.

mehr lesen

Male builder hand in gloves holding clay brick on background of brickwork wall. Repair and redevelopment apartments concept. Schlagwort(e): industrial, symbol, sign, architecture, object, concept, engineering, technology, line, male, architect, person, service, occupation, renovation, profession, thin, block, structure, foreman, builder, arm, uniform, construction, worker, man, hand, house, repair, home, building, contractor, handyman, constructor, brick, wall, work, build, cement, flat, masonry, brickwork, background, design, bricklayer, professional, workman, industry, maintenance, concrete

Aktion "Handwerk hilft" bringt 650.000 Euro an Spenden zusammen

650.000 Euro sind seit vergangenem Juli für Handwerksbetriebe gespendet worden, die von Flut und Hochwasser betroffen sind. Eine unabhängige Kommission entscheidet über die Zuteilung der Spendengelder: Bis zum 15.02.2022 können sich betroffene Handwerkerinnen und Handwerker für eine persönliche finanzielle Hilfe in Höhe von jeweils 5.000 Euro bewerben.

mehr lesen