Flagge Ukraine
Mario Lemke, Handwerkskammer zu Köln

Ausbildungsvorbereitende Instrumente für jugendliche Flüchtlinge aus der Ukraine

Update 25.04.2022

Vielen Menschen, die wegen des Krieges ihre Heimat verlassen müssen, geht es in einer ersten Phase um Aufnahme und Unterbringung, bei der viele Handwerksbetriebe auch helfen (wollen).



Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat dazu eine Webseite erstellt. Unter www.zdh.de/ukraine-krieg/#c14377 werden relevante Inhalte zu Unterstützungsangeboten, zu Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf das Handwerk sowie Arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitische Einschätzungen zusammengefasst und permanent aktualisiert.



Schon bald wird aber auch die Frage nach Ausbildung und Beschäftigung insbesondere für jugendliche geflüchtete Ukrainer und Ukrainerinnen relevant werden. Deshalb stellen wir Ihnen auf dieser Seite unter Downloads erste Informationen zur Orientierung zur Verfügung:



Hier finden Sie Ausbildungsvorbereitende Instrumente für Jugendliche Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine sowie ein

Instrumentenportfolio für Erwachsene Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Neben der Zugangsmöglichkeit müssen auch die individuellen Fördervoraussetzungen erfüllt sein.

Dies muss in jedem Einzelfall durch die Beratungsfachkräfte der Agenturen für Arbeit im Vorfeld geprüft werden.

Wissenswertes über Einreise, Aufenthaltsrechtliches, Wohnraum, Schule, Ausbildung, finanzielle Unterstützung, Corona sowie wichtige Kontaktdaten.

Die FAQ werden fortlaufend aktualisiert und sind auf der Webseite abrufbar: https://www.integrationsbeauftragte.de/ukraine.



Die Grafik über das Bildungssystem in der Ukraine soll Betriebe helfen, den Start zu erleichtern.
 

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) informieren Sie über Ihre Beratungsmöglichkeiten und sagen Ihnen, wo Sie weitere Informationen und Hilfe finden. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich auch telefonisch an die BA wenden. Unter dieser Nummer erreichen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, die Ukrainisch und Russisch sprechen: 

Rufnummer: 0911-178 7915 

Sie erreichen die Mitarbeiter der BA zu folgenden Zeiten: 

Montag bis Donnerstag: 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 13:00 Uhr



Die Bundesregierung stellt klar, dass ukrainische Flüchtlinge, die eine berufliche Ausbildung aufnehmen, für die gesamte Dauer der Ausbildung vor vorzeitigen aufenthaltsbeendenden Maßnahmen geschützt sind. Weitere Infos hierzu finden Sie auf der Website vom ZDH .

 

Einen Überblick über aktuelle Hilfen und Regelungen für Schutzsuchende aus der Ukraine bietet der Informationsverbund Asyl & Migration. Auf der Seite sind offizielle Informationen und weitere Anlaufstellen verlinkt, die regelmäßig aktualisiert werden. Neben Institutionen auf EU- und Bundesebene sind dort auch Landesbehörden und Flüchtlingsräte der Länder zu finden. 
Informationsverbund Asyl & Migration: Schutzsuchende aus der Ukraine -   https://www.asyl.net/schutzsuchende-ukraine 
Portrait-7 Nix
Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. +49 221 - 2022 251
petra.nix--at--hwk-koeln.de