Bei uns zählt nicht wo man herkommt. Sondern wo man hinwill.

Mehrsprachige Ausbildungsbörse erneut großer Erfolg

Rund 600 junge Menschen mit Migrationshintergrund und deren Eltern informierten sich am 8. September 2015 bei der mehrsprachigen Ausbildungsbörse in der Tages- und Abendschule (TAS) in Köln-Mülheim über Ausbildungswege im Handwerk.

Das Handwerk bietet generell hervorragende Karrierechancen. Dass dies insbesondere auch für junge Menschen mit Migrationshintergrund gilt, wurde eindrucksvoll vorgeführt. Doch gerade in dieser Bevölkerungsgruppe sind die Perspektiven, die eine duale Ausbildung bietet, noch zu unbekannt.

Seit einigen Jahren führt die Handwerkskammer deshalb in Ortsteilen mit hohem Migrantenanteil mehrsprachige Ausbildungsbörsen durch: Da die Eltern bei der Berufswahl ihres Nachwuchses erfahrungsgemäß eine wichtige Rolle spielen, sind sie besonders willkommen. An insgesamt 13 Informationsständen konnten sie sich über Ausbildungswege im Handwerk informieren. Neben Ausbildungsberatung und Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer zu Köln und Berufsberatung der Agentur für Arbeit Köln sowie die Kreishandwerkerschaft Köln (KH), nutzten einige Ausbildungsbetriebe die Gelegenheit, sich potenziellen Bewerbern/-innen an Praxisstationen vorzustellen: darunter die Friseur Klier GmbH, die Bilfinger HSG GmbH, die Bäckerei Oebel GmbH sowie die Universität zu Köln. Zudem konnte man an den Ständen des Handwerkerinnenhauses Köln, des gemeinnützigen ConAction e.V., des Businessclubs der Handwerksjunioren, der Innung Sanitär Heizung Klima Köln sowie der Raumausstatter Innung Köln Handwerk praktisch ausprobieren.

Die mehrsprachige Ausbildungsbörse wurde von der Handwerkskammer zu Köln und der Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit der KH sowie der TAS durchgeführt. Das bundesweit einzigartige Konzept berücksichtigt dabei mögliche Sprachbarrieren: Übersetzer sorgen dafür, dass keine Fragen offen bleiben. So konnten die Beratungsgespräche auf Deutsch, Türkisch, Italienisch, Spanisch und Griechisch geführt werden.

TAS_1
TAS_2