Mehrsprachige Ausbildungsbörse

"Deine Zukunft ist unsere Baustelle"

Mehrsprachige Ausbildungsbörse erreicht junge Menschen mit Migrationshintergrund

Rund 650 Jugendliche haben am 6. September 2016 die mehrsprachige Ausbildungsbörse von Agentur für Arbeit Köln und Handwerkskammer zu Köln in Kooperation mit der Kölner Kreishandwerkerschaft in der Tages- und Abendschule Köln besucht. Unter dem Motto „Deine Zukunft ist unsere Baustelle“ haben Handwerksbetriebe und Innungen Jugendlichen mit Migrationsgeschichte sowie deren Eltern Ausbildungsberufe in Form kleiner Praxisprojekte vorgestellt. Die Jugendlichen konnten auf der Ausbildungsbörse erste Gespräche mit Ausbildern/-innen und Auszubildenden führen. Handwerksbetriebe aus den Gewerken Bau, Elektro, Metall, Holz, Körperpflege und Ernährung beteiligten sich aktiv an Ständen, um Jugendliche und ihre Eltern aus den unterschiedlichsten Migrantencommunities die Vielfalt und Chancen im Handwerk zu präsentieren. Seit 2010 bieten die Arbeitsagentur und die Handwerkskammer die Börse in Köln-Mülheim an. Das Konzept ist bundesweit einzigartig. Für Eltern, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, gibt es an unterschiedlichen Ständen ein Übersetzungsservice in verschiedenen Sprachen.

 In mehreren Handwerken zeichnet sich der Fachkräftemangel ab. Der klassische Weg diesem entgegen zu wirken, ist die Sicherung von eigenen Fachkräften durch die Berufsausbildung. Der demographische Wandel wird auch hier spürbar, so dass die Zahlen der Auszubildenden immer mehr zurückgehen. Um die Mitgliedsbetriebe bei ihrer Nachwuchssicherung zu unterstützen, klärt die Fachstelle Integration durch Ausbildung im Handwerk (IdAH) der Handwerkskammer zu Köln junge Menschen mit Migrationshintergrund über die Vorteile einer Berufsausbildung im Handwerk auf. Sie vermittelt zudem in passende Ausbildungsbetriebe. Insbesondere werden auch Migrantenselbstorganisationen sowie Eltern mit Migrationshintergrund über die unterschiedlichsten Kanäle angesprochen und informiert.

405