BMWi_Ausbildung_starten_Handwerk-3erCombo_rgb_16zu9_weiss
Allianz für Aus- und Weiterbildung

Dickes Plus: Ausbildungsplätze im regionalen Handwerk beliebter denn je

Die Handwerkskammer zu Köln verzeichnet erneut ein dickes Plus an abgeschlossenen Ausbildungsverträgen. Fast 3.100 junge Menschen beginnen in diesen Tagen ihre Ausbildung in Handwerksbetrieben in der Region. Duin: ¿Hervorragende Zahlen verdeutlichen einmal mehr Ausbildungsstärke des Handwerks.¿

Die Zahlen des regionalen Ausbildungsmarktes liegen vor: Und wie schon im Vormonat (Juni) stellt die Handwerkskammer zu Köln unverändert positive Zahlen fest.  Allein im Juli sind nochmals über 1.100 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge bei der Kammer erfasst worden. Insgesamt beginnen demnach in diesen Tagen 3.086 junge Menschen im Bezirk der Handwerkskammer zu Köln eine handwerkliche Ausbildung.

Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein sehr hohes Plus: 40,2 % (2020: 2.201 Verträge). Der Vormonatswert (Juni) von + 35 % wird damit nochmals getoppt. Auch im Vergleich zum „Vor-Corona-Jahr“ 2019 (2686 Verträge) erreicht das regionale Handwerk mit einem Plus von 14,9 % eindrucksvolle Zahlen.

Große Freude herrscht deshalb nicht nur beim Team der Karrierewerkstatt der Handwerkskammer zu Köln, welches u.a. für die Vermittlung von Ausbildungsplätzen zuständig ist, sondern auch bei Hauptgeschäftsführer Garrelt Duin: „Diese Zahlen stimmen mich sehr optimistisch. Sie verdeutlichen einmal mehr die Ausbildungsstärke des Handwerks. Nach montagelanger Ungewissheit, die viele Betriebe und junge Menschen wegen der Corona-Pandemie aushalten mussten, starten sie jetzt gemeinsam in die Zukunft. Das freut mich sehr. Und auch wenn der 1. August - als klassischer Ausbildungsbeginn - hinter uns liegt, ist der Beginn einer Ausbildung im Handwerk noch jederzeit möglich und willkommen.  Wer sich für eine Karriere im Handwerk entscheidet muss vor fehlenden Aufträgen keine Angst haben.“

Derzeit gibt es noch rund 550 freie Ausbildungsplätze im Bezirk der Handwerkskammer zu Köln. Das Team der Karrierewerkstatt berät Interessierte gerne individuell in Einzelgesprächen. Die zentrale Rufnummer für eine Terminvereinbarung lautet: 0221-2022-144, per WhatsApp ist die Kontaktaufnahme über die Mobilnummer 0151-40152386 möglich.