Die Schöllgen Haustechnik GmbH aus Alfter macht Schüler fit für die Zukunft

Kooperation Schule/Wirtschaft



Die Schöllgen Haustechnik GmbH bietet ein umfassendes Dienstleistungsprogramm im Bereich Heizung, Bad und Sanitär an. Als Mitglied im Kompetenznetzwerk des regionalen Handels garantiert Schöllgen sauberes Handwerk aus einer Hand und ist bei Sanierungen und Neugestaltungen im SHK-Bereich (SHK = Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik) führend. Die Stiftung Pro Duale Ausbildung der Handwerkskammer zu Köln hat Schöllgen aufgrund des überdurchschnittlichen Engagements 2017 für den Preis „Top-Ausbildungsbetrieb“ nominiert.

 

Schöllgen Haustechnik ging jetzt mit der Freien Christl. Gesamtschule Bonn/Rhein-Sieg-Kreis in Alfter ihre erste KURS Lernpartnerschaft ein. Die Begeisterung bei Geschäftsführer Bernd Schöllgen wurde allen Gästen in seiner Begrüßung deutlich: „Wir freuen uns, dass wir mit der KURS Lernpartnerschaft den Schülern der Gesamtschule Alfter einen praxisnahen Einblick in unseren Unternehmensalltag geben können. Durch praxisorientierte Betriebsbesichtigungen mit dem Schwerpunkt Materialkunde möchten wir die Jugendlichen für das Handwerk und vor allem für den Beruf des Anlagenmechanikers SHK begeistern“. Er hob hervor: „Die Förderung der Jugendlichen in unserer Region liegt uns sehr am Herzen, daher freuen wir uns ganz besonders auf diese Lernpartnerschaft".

 

Durch die Vorführung einer Fotoserie wurde die erste Zusammenarbeit im Bereich „Rund um das Trinkwasser“ (Materialkunde und Arbeitstechniken im Bereich der Trinkwasserversorgung) präsentiert und kommentiert. Dabei stellte Lutz Giltjes, stellvertretender Schulleiter und Berufswahlkoordinator der Schule, weitere Ideen der Zusammenarbeit vor: „Wir freuen uns auf den Besuch der Regionalmesse „Sanitär-Heizung-Klima“ in Essen, bei dem wir von Schöllgen umfassend betreut werden und die Schüler eine Azubi-Lounge besuchen können. Aber auch der Besuch einer Kläranlage ist geplant und Volumenberechnungen anhand praktischer Beispiele aus dem Unternehmensalltag versprechen Mathematikunterricht zum Anfassen“.

 

Bei der feierlichen Übergabe der KURS-Urkunden durch Martin Nolte von der Bezirksregierung Köln und Dr. Markus Th. Eickhoff, stellvertretender Geschäftsführer Bildungspolitik der Handwerkskammer zu Köln, betonte Herr Eickhoff: „Die ganze Welt spricht von erneuerbaren Energiequellen. Die Umsetzung ist eng mit dem Handwerk verbunden, doch das ist nur wenigen bewusst. Die heute geschlossene KURS-Partnerschaft zwischen der Schöllgen Haustechnik GmbH und der Freien Christlichen Gesamtschule Bonn/Rhein-Sieg-Kreis wird da gegensteuern und viele spannende Einblicke in eine zukunftsträchtige Arbeitswelt eröffnen. Ich wünsche den Partnern eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!"

 

Die Vernetzung von Schule und Arbeitswelt ist Ziel der Bildungsinitiative KURS. In verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen beschäftigen sich Schüler mit ihrem Partnerunternehmen und lernen es dadurch intensiv kennen. Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten des Betriebes werden erlebt und begreifbar. So kommt Wirtschaft in die Schule und Schule in die Wirtschaft.

  

Über KURS

KURS (Kooperation Unternehmen der Region und Schule) ist eine Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln, der Industrie- und Handelskammern Bonn/Rhein-Sieg, Aachen und Köln sowie der Handwerkskammer zu Köln mit dem Ziel, die Vernetzung von Schule und Arbeitswelt zu fördern. Mittlerweile gibt es im gesamten Regierungsbezirk Köln gut 700 Lernpartnerschaften. Diese werden von elf Basisbüros in den jeweiligen Kommunen betreut.

Diese Lernpartnerschaft wird vom KURS-Basisbüro beim Schulamt für den Rhein-Sieg-Kreis begleitet. Alle Beteiligten werden sich in einem Jahr erneut treffen, Rückschau auf die gemeinsamen Projekte halten und weitere Aktivitäten planen.

www.kurs-koeln.de  

Dr. Markus Eickhoff
stv. Geschäftsführer/-in

Tel. 0221/2022-247
eickhoff--at--hwk-koeln.de