Die Zukunft ist unsere Baustelle

"Die Zukunft ist unsere Baustelle"

Mehrsprachige Ausbildungsbörse erneut großer Erfolg

 

Rund 700 Jugendliche haben am 12. September 2017 die mehrsprachige Ausbildungsbörse von der Agentur für Arbeit Köln und der Handwerkskammer zu Köln in Kooperation mit der Kölner Kreishandwerkerschaft  in der Tages- und Abendschule in Köln-Mülheim besucht. Unter dem Motto „Die Zukunft ist unsere Baustelle“ haben Handwerksbetriebe und Innungen jungen Menschen mit Migrationshintergrund sowie deren Eltern Handwerksberufe in Form kleinerer Praxisprojekte vorgestellt. Gerade in dieser Bevölkerungsgruppe herrscht in der Frage der dualen Berufsausbildung und der Perspektiven im Handwerksbereich ein erheblicher Informationsbedarf. Da die Eltern mit Zuwanderungsgeschichte bei der Berufswahl ihrer Kinder erfahrungsgemäß eine wichtige Rolle spielen, waren sie besonders willkommen. Für Eltern, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, wurde ein Übersetzungsservice in verschiedenen Sprachen angeboten.

Neben Ausbildungsberatung und Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer zu Köln sowie Berufsberatung der Agentur für Arbeit Köln, nutzten einige Ausbildungsbetriebe aus den Gewerken Metall, Holz, Elektro, Körperpflege, Gestaltung und Ernährung die Gelegenheit, sich potentiellen Bewerbern/-innen an Praxisstationen vorzustellen: darunter der Frisörsalon Nihal Güvenir, die Bäckerei Oebel GmbH sowie die Universität zu Köln. Zudem konnte man an den Ständen des Handwerkerinnenhauses Köln , des gemeinnützigen ConAction e.V. und der Raumausstatter-Innung Köln Handwerk praktisch ausprobieren.

Die Zukunft ist unsere Baustelle2

Die Fachstelle IdAH (Integration durch Ausbildung im Handwerk) der Handwerkskammer zu Köln organisiert die bundesweit einmalige Ausbildungsbörse. Zu den Aufgaben der 2013 eingerichteten Fachstelle gehören u.a. die Information und Beratung von jungen Menschen und Eltern mit Zuwanderungsgeschichte bei der Berufsorientierung sowie die Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit mit Migrantenselbstorganisationen und Integrationsstellen.