Ausbildungsbotschafter Shaher Aloo Khudida hält am Aktionstag zur Beruflichen Orientierung einen Vortrag in der Karrierewerkstatt der Handwerkskammer zu Köln.
Arne Schröder, Handwerkskammer zu Köln
Aktionstag: Ausbildungsbotschafter Shaher Aloo Khudida hält in der Karrierewerkstatt einen Vortrag zur Beruflichen Orientierung

Erstes Gruppenevent der neuen Karrierewerkstatt zur Beruflichen Orientierung

Am 1. September 2021 führen der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und das Bundesbildungsministerium zusammen mit den Handwerkskammern im Rahmen des "Sommers der Berufsbildung" einen bundesweiten Aktionstag zur Beruflichen Orientierung durch. Motto: "Gut orientiert! - Jetzt in eine Ausbildung starten". Die neue Karrierewerkstatt der Kölner Handwerkskammer öffnete dafür zum ersten Mal nach der 3G-Regel ihre Türen für eine Gruppe junger Menschen, um sie bei der Beruflichen Orientierung zu unterstützen.

Die Karrierewerkstatt der Handwerkskammer zu Köln hat sich heute im Rahmen des bundesweiten "Sommers der Berufsausbildung" am Aktionstag zur Beruflichen Orientierung beteiligt. In der kürzlich eröffneten Karrierewerkstatt gab es pandemiebedingt bislang vorrangig Einzelberatungen. Nun begrüßte sie zum allerersten Mal eine mehrköpfige Gruppe junger Menschen in ihren Räumlichkeiten. Zehn Teilnehmende der Joblinge fanden sich hierzu im Raum "Teamgeist" ein, dem Medienraum der Karrierewerkstatt. "Joblinge" ist ein Netzwerk aus 2.400 Unternehmen, vom DAX-Konzern bis zum Handwerksbetrieb, die junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen unterstützen.

Die anhaltende Pandemie hat unter anderem den Nebeneffekt, dass viele Schulabgänger/-innen keine konkreten Vorstellungen vom Einstieg ins Berufsleben entwickelt haben. In diesem Fall können Ausbildungsbotschafter wie Shaher Aloo Khudida mit ihren eigenen Erfahrungen Orientierung bieten. In einem eineinhalbstündigen Programm vermittelte der Ausbildungsbotschafter der Handwerkskammer zu Köln den Teilnehmenden aus erster Hand Einblicke in die duale Ausbildung: Khudida hat den Einstieg geschafft, ist selbst Auszubildender im Friseur-Handwerk und derzeit im dritten Lehrjahr. Er wird im Friseursalon "Nihal Haardesignerin" von Friseurmeisterin Nihal Güvenir ausgebildet. Abgerundet wurde das Programm durch einen Vortrag zum Thema "Duale Ausbildung im Handwerk" von Ausbildungsberatenden der Karrierewerkstatt: Die Karrierecoachs Rebecca Peters und Victor Derucki erklärten dabei unter anderem, wie eine duale Berufsausbildung abläuft, wo man Informationen zu den 130 Ausbildungsberufen des Handwerks findet, warum sich die Karriere im Handwerk lohnt, wie man bei Problemen während der Ausbildung gefördert werden kann - und wo es noch freie Ausbildungsplätze gibt.

Aktionstag: "Gut orientiert! - Jetzt in eine Ausbildung starten"

Viele junge Menschen, die vor wenigen Wochen ihren Schulabschluss geschafft haben, haben bereits mit ihrer Ausbildung begonnen. Doch grundsätzlich kann ein Ausbildungsverhältnis jederzeit aufgenommen werden: Auch zu diesem späten Zeitpunkt ist der Start in die Ausbildung noch problemlos möglich, wenn Unternehmen und Auszubildende sich darüber einig sind. Im Rahmen des bundesweiten Sommers der Berufsausbildung findet deshalb am Mittwoch, den 1. September 2021, ein Aktionstag zur Beruflichen Orientierung statt, der zeigt, dass es immer noch für jedes Interesse und jedes Talent passende Angebote gibt. Im Bezirk der Handwerkskammer zu Köln sind derzeit noch rund 300 Ausbildungsplätze unbesetzt, darunter auch besonders beliebte Handwerksberufe wie Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d), Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (m/w/d) oder Friseur (m/w/d).

Wer noch in diesem Jahr in die eigene Ausbildung starten will, hat mit digitalen Tools und persönlicher Beratung hervorragende Chancen, sich über die eigenen Interessen und Talente klar zu werden, spannende Ausbildungsberufe kennen zu lernen, sich zu bewerben - und selbst einen passenden Ausbildungsplatz zu bekommen. So eine duale Ausbildung ist erst der Start für den individuellen Entwicklungs- und Karriereweg und führt nicht selten bis zum Meistertitel, Leitungsfunktionen oder einem eigenen Unternehmen. Startpunkt dieses Karrierewegs sind oft Praktika, die helfen, eigene Talente und potenzielle Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen, aus denen dann Ausbildungsverhältnisse entstehen können.

KARRIEREWERKSTATT

Die Karrierewerkstatt der Handwerkskammer zu Köln bietet multiprofessionellen Beratung rund um die Ausbildung im Handwerk. Interessierte, deren Eltern und potenzielle Ausbildungsbetriebe wenden sich an die Hotline  0221 2022-144 oder per E-Mail an  karrierewerkstatt@hwk-koeln.de.



HERUNTERLADEN



KONTAKT

Jascha Habeck
Leitung
Stabsstelle Kommunikation, Marketing & Events

Tel. +49 221 - 2022 244
jascha.habeck--at--hwk-koeln.de