Weiterbildung Kaufmännischer Bereich
4Max / Fotolia

Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung

Strategen und Manager für das Handwerk gesucht.

Das Handwerk ist eine Wirtschaftsmacht. In den über eine Million Handwerksbetrieben arbeiten rund 5,45 Millionen Menschen und erwirtschaften einen Umsatz von 561 Milliarden Euro. Und darum braucht es in jedem einzelnen Betrieb wirtschaftlichen Sachverstand, Führungsqualitäten und strategische Fähigkeiten.

Genau diese Fähigkeiten werden in der Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt nach der Handwerksordnung vermittelt. Für Meister und Fachwirte im Handwerk ist die Fortbildung der nächste Schritt auf der Karriereleiter. Praxisnah lernen sie dort alles, was es braucht, um einen Betrieb zu führen, Märkte zu erschließen und unternehmerische Strategien zu entwickeln.

Fortbildung zahlt sich aus

Der Geprüfte Betriebswirt nach der Handwerksordnung ist die höchste Qualifikation im Handwerk. Betriebswirte befinden sich auf einem Bildungsniveau wie Masterabsolventen (DQR-Stufe 7) − und das ist nicht nur ein wichtiges Argument in Gehaltsverhandlungen, sondern zahlt sich auch tatsächlich aus. Studien zeigen, dass die Einkommen von Aufstiegsfortbildungsabsolventen oft mit denen von Akademikern mithalten können.

Beste Jobchancen

Die Arbeitsmarktchancen von Absolventen einer Aufstiegsfortbildung sind hervorragend. Die Erwerbslosenquote von Meistern, Technikern oder Betriebswirten liegt sogar unter der von Akademikern.

Hinzukommt: Führungskräfte im Handwerk sind begehrt und zehntausende Betriebe suchen in den kommenden Jahren einen neuen Chef.



Unser Kursangebot für Sie



 
Informieren Sie sich über Ihre   Fördermöglichkeiten .