Unterzeichnung des Aktionsprogramms Verkehr durch Dr. Ortwin Weltrich und Verkehrsdezernentin Andrea Blome
Handwerkskammer zu Koeln

Handwerkskammer und Stadt Köln unterzeichnen Aktionsprogramm zur Verbesserung der Verkehrssituation

"Aktionsprogramm zur Verbesserung des innerstädtischen Verkehrs"

Stadt Köln und Handwerkskammer zu Köln unterzeichnen Vereinbarung

Aufbauend auf dem Strategiepapier "Köln mobil 2025" haben sich die Handwerkskammer zu Köln und die Stadt Köln auf ein gemeinsames Arbeitspapier verständigt, das am gestrigen Donnerstag, 29. März 2017, von Verkehrsdezernentin Andrea Blome und Dr. Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln, unterzeichnet wurde.

Hauptziel hierbei ist es, die innerstädtischen Verkehrsabläufe zu optimieren. Schwerpunkte des "Aktionsprogramms zur Verbesserung des innerstädtischen Verkehrs in Köln" sind vor allem der Anschluss aller Ampelanlagen an einen modernen Verkehrsrechner, die Weiterentwicklung des qualifizierten Verkehrsmanagements, die Einführung eines stadtverträglichen Lkw-Navigationskonzeptes sowie das verstärkte Verhindern von Parken in zweiter Reihe und der missbräuchlichen Nutzung von Ladezonen. Ferner sollen Wartungs- und Reparaturarbeiten an Ver- und Entsorgungsleitungen möglichst außerhalb der Hauptverkehrszeiten erfolgen.

Die Handwerkskammer wird ihre Mitgliedsbetriebe über die Möglichkeiten des effizienten Einsatzes von Elektrofahrzeugen im Betriebsalltag informieren. Durch eine begleitende Beratung der Unternehmen soll so der Anteil der Elektrofahrzeuge im Handwerk spürbar erhöht werden, um hierdurch einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Luftschadstoffe zu erreichen. Letztlich soll auch eine Entzerrung der Einsatz- und Lieferzeiten von Grossisten und Filialbetrieben, beispielsweise durch Nutzung von Nachtzeiten, erfolgen.

Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. +49 221 - 2022 293
fesser--at--hwk-koeln.de