Homepage des Monats Mai 2015: kathrinpost.de

Es ist erstaunlich, was man alles mit Steinen machen kann. Die Steinmetzmeisterin und Bildhauerin Kathrin Post zeigt auf ihrer Homepage den Reichtum an Einsatzmöglichkeiten und präsentiert mit ihrem Motto "Hand für Stein & Sinn für das Werk" eine etwas andere Sichtweise auf ihren Beruf.

Der Besucher landet auf einer Homepage, die ihm mit aussagekräftigen Fotos und einer Bilderleiste gleich einen ersten Eindruck der Bandbreite vermittelt. Die Handwerksunternehmerin begrüßt persönlich und ein Facebook-Button verweist auf die entsprechende Unternehmensseite in dem sozialen Netzwerk.

In die Tiefe des Internetauftritts gelangt man dann über die Navigationsleiste am oberen Bildrand, in der alle Bereiche zu finden sind. Neben „Aktuelles“, „Vita“, „Partner“ oder „Kontakt“ sind noch weitere, inhaltlich überraschende Navigationspunkte zu finden.

Unter „Galerie“ wird dem Besucher die Vielfalt der Steine aufgezeigt und Kathrin Post kommentiert auf jeder Seite die Besonderheiten. Vom klassischen Grabstein über Sonderanfertigungen bis zum Einsatz bei Hochzeiten – eine interessante Auflistung der vielgestaltigen Anwendungen ist Gegenstand dieses Bereiches.

Der interessierte Besucher sollte sich auch die „Kurse“ ansehen, denn dies ist ein besonders bemerkenswerter Abschnitt: Eine Vielzahl von Kursen unterschiedlichster Ausprägung laden zur Teilnahme ein und einige davon sind außergewöhnlich. Erwähnen sollte man an dieser Stelle die Junggesellenabschiede und die Kurse für Singles, die mit prägnanten Fotos ausgestaltet worden sind.

Weiterhin beachtenswert ist der Bereich „Presse“ mit der Unterteilung in Print, Audio und Video sowie eine Sammlung von „Stimmen“, hinter der sich die Rückmeldungen von Kunden, Kursteilnehmern und Einrichtungen verbergen. Mit einer Verlinkung unter „Shop“ wird auch gleich ein weiterer Vertriebskanal in die Internetseite integriert.

Die Darbietung des Gewerkes, unterstützt durch eine große Fülle an Bildern, wird durch die Homepage aufschlussreich und kreativ veranschaulicht.

www.kathrinpost.de