Homepage des Monats September 2012: antoni.com

Ein farbenprächtiger Einstieg erwartet den Besucher der Internetpräsenz des Unternehmens Friedrich Antoni Stuckrestaurierungen GmbH. Neben einer klar strukturierten Navigation, kann der Gast auf eine Sitemap, eine Suchfunktion und ein Glossar zurückgreifen. Wer möchte, kann auch erst einmal verschiedene Fotos auf der Homepage durchklicken, bevor er tiefer einsteigt.

Der "eilige Besucher" sieht in der ersten Zeile gleich die Bereiche "Karriere und Jobs", "Aktuelles und Presse", "Fachinformationen" und "Kontakt". Etwas verwirrend ist der Begriff "Fachinformationen", denn dahinter verbirgt sich eine Auflistung der Denkmalbehörden. Doch als Service auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung. Am Fuß jeder Seite finden sich die Funktionen "Seite drucken" und "Seite weiterempfehlen" sowie das Impressum und die schon erwähnte Sitemap und das Glossar. Außerdem die Telefonnummer des Betriebes für die schnelle Kontaktaufnahme.

Der Bereich "Unternehmen" gibt dem Leser eine umfassende Einsicht in die Geschichte, die Philosophie und die Personen hinter "den Kulissen". Zertifikate und Auszeichnungen vervollständigen den Eindruck eines Familienunternehmens und seiner Mitarbeiter, die mit Engagement an ihre Arbeit gehen.

So ist das Leistungsspektrum übersichtlich dargestellt und am Rande der jeweiligen Seiten findet man dann und wann auch eine Definition. Auf der Seite "Steinputz" beispielsweise ist neben dem Text ein kleiner Kasten, in dem eine Erklärung steht. Ideal für Menschen, die sich in der Materie nicht so auskennen. Darüber findet sich ein zweiter Kasten, in dem die Referenzprojekte zum Steinputz aufgeführt sind. So kann sich ein Interessent schnell ein Bild über gelungene Ausführungen machen.

Eine ausführliche Darstellung der "Referenzprojekte" mit Fotos und Erläuterungen wie Ort, Fertigstellung u. a., wird vervollständigt durch eine Auflistung weiterer Arbeiten in der linken Spalte. Wer sich dann mit den hervorgehobenen Referenzprojekten näher beschäftigt, der stellt fest, dass die Fotos „ausklappbar" sind und dadurch eine weitere Perspektive vermitteln. Der Besucher findet nach dem „Ausklappen" noch mehr Bilder vor, die er sich als Fotostrecke anschauen kann. Hier wird ein Einblick in die zeitliche Abfolge eines Projektes gewährt - vor dem Beginn der Arbeiten und nach der Fertigstellung.

Ergänzt wird die tiefergehende Betrachtung von dem Punkt "Auftraggeber", der die Aufforderung zur Kontaktaufnahme enthält.

"Begeisterung und Leidenschaft für das Handwerk" sieht man dem Internetauftritt an und die sorgfältig ausgewählten Arbeitsbeispiele zeigen die Vielfältigkeit und Schönheit des Stuckateur- und Restauratorenberufes.

www.antoni.com

Andreas Gerdau
Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. 0221/2022-309
gerdau--at--hwk-koeln.de