Ausbildung
magele-picture - stock.adobe.com

Kammer beteiligt sich an bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung

Der Endspurt am Lehrstellenmarkt hat begonnen: Jugendliche, die noch im Herbst eine Lehrstelle suchen, sollten kurzfristig mit der Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer zu Köln Kontakt aufnehmen. Die Kammer lädt im Rahmen der bundesweiten "Aktionswoche zur Fachkräftesicherung" zur offenen Sprechstunde ein.

Handwerkskammer zu Köln beteiligt sich an bundesweiten Aktionswochen zur Fachkräftesicherung

Ausbildungsvermittlung der Kammer lädt zur offenen Sprechstunde in das Zentrum für Nachwuchssicherung am Peter-Welter-Platz (Kölner Innenstadt) ein



Endspurt am Lehrstellenmarkt

Der Endspurt am Lehrstellenmarkt hat begonnen: Jugendliche, die in diesem Herbst mit einer Berufsausbildung beginnen wollen und noch eine Lehrstelle suchen, sollten kurzfristig mit der Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer Kontakt aufnehmen. Gelegenheit hierzu bieten die bundesweiten Aktionswochen zum Thema "Fachkräfte", die vom 16. bis 27. September stattfinden. Die Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer ist unter Telefon 0221/ 20 22 144 erreichbar oder per E-Mail: ausbildungsvermittlung@hwk-koeln.de

Im Handwerk der Region Köln-Bonn gibt es noch mehrere Hundert offene Ausbildungsplätze. "Welcher Beruf ist für mich geeignet, wie bewerbe ich mich um eine Lehrstelle, ist meine Bewerbungsmappe erfolgversprechend, warum ist ein Praktikum der richtige Einstieg": Zu diesen und allen weiteren Fragen zum Ausbildungsstart können sich Jugendliche im "Zentrum für Nachwuchssicherung" beraten lassen, in der offenen Sprechstunde am Mittwoch, 25. September und am Donnerstag, 26. September, jeweils von 9 bis 16 Uhr. Dabei geben die Ausbildungsvermittler der Handwerkskammer auch Tipps, wie der Kontakt zu Unternehmen, die noch offene Lehrstellen haben, hergestellt werden kann (Ort: Zentrum für Nachwuchssicherung, Peter-Welter-Platz 5, Kölner Innenstadt, 50676 Köln).

Ansprechpartner:

Ausbildungsvermittler der Handwerkskammer zu Köln
 0221 2022-144
   ausbildungsvermittlung@hwk-koeln.de

Zentrum für Nachwuchssicherung
Peter-Welter-Platz 5
50676 Köln

Offene Sprechstunde für Jugendliche
25.09.19, 9 bis 16 Uhr
26.09.19, 9 bis 16 Uhr

Kammer unterstützt Betriebe bei der Suche

Die Ausbildungsvermittlung der Handwerkskammer unterstützt Handwerksunternehmen bei der Nachwuchsgewinnung und der Besetzung ihrer Ausbildungsplätze. Betriebe können sich zu diesen Themen telefonisch unter 0221  2022-144 oder in der offenen Sprechstunde am Dienstag, 17. September von 9 bis 16 Uhr beraten lassen, ebenfalls im Zentrum für Nachwuchssicherung am Peter-Welter-Platz. In den ersten Wochen nach Ausbildungsstart, falls Lehrlinge bereits in der Probezeit ihre Ausbildung abbrechen, werden ungeplant Lehrstellen frei: Die Handwerkskammer bittet alle Unternehmen, ihr diese offenen Ausbildungsplätze zu melden, so dass sie in die Ausbildungsvermittlung aufgenommen werden können.

Offene Sprechstunde für Betriebe

Dienstag, 17.09.19
von 9 bis 16 Uhr

Zentrum für Nachwuchssicherung
Peter-Welter-Platz 5
50676 Köln

oder 0221 2022-144

Zusätzliche Beratungsangebote der Kammer

Zusätzlich zu den Informations- und Beratungsangeboten im Zentrum für Nachwuchssicherung in der Kölner Innenstadt sind die Ausbildungsvermittler der Handwerkskammer auch bei vielen Ausbildungsbörsen und Berufsorientierungsveranstaltungen erreichbar. So beteiligt sich die Handwerkskammer an "vocatium Bonn/ Rhein-Sieg" am 19. und 20. September in der Godesberger Stadthalle, an der "Berufsberatung am Küchentisch" im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum am Mittwoch, 18. September, 18 bis 20 Uhr und an der Studien- und Berufsorientierungsmesse im Max-Ernst-Gymnasium in Brühl (am Freitag, 20. September).

In knapp zwei Wochen findet in Köln der " Tag des Handwerks " statt: Bei der Open-Air-Veranstaltung der Handwerkskammer auf dem Kölner Heumarkt werden am Samstag, 21. September, 14 bis 18 Uhr das Bildungszentrum Butzweilerhof und 14 Innungen ein breites Spektrum von Handwerksberufen vorstellen. Dabei stehen die Bildungsexperten der Kammer und der Innungen für Gespräche mit jungen Menschen und ihren Eltern bereit, mit vielen Informationen zur Ausbildung und praktischen Tipps, wie mit einer Last-Minute-Bewerbung noch kurzfristig ein Ausbildungsplatz gefunden werden kann.



Integration Geflüchteter in Lehrstellen- und Arbeitsmarkt

Darüber hinaus engagiert sich die Handwerkskammer für die Integration junger Flüchtlinge in den Lehrstellen- und Arbeitsmarkt. Daniel Brücken (Telefon 0221 2022-651), "Willkommenslotse" der Handwerkskammer, bietet am Montag, 16. September von 9 bis 16 Uhr eine Beratung für Handwerksbetriebe an, die Geflüchtete ausbilden oder beschäftigen möchten (Ort: Bildungszentrum Butzweilerhof in Köln-Ossendorf). Dort findet am Montag, 23. September eine offene Sprechstunde für Geflüchtete statt: Von 9 bis 16 Uhr informiert der „Willkommenslotse“ unter anderem über Berufsorientierungsangebote, Einstiegsqualifizierungen, Praktikums- und Ausbildungsstellen. 

Die Angebote der Handwerkskammer im Rahmen der Aktionswochen zur Fachkräftesicherung sind Bestandteil der aus Bundes- und EU-Mitteln finanzierten Projekte „Passgenaue Besetzung“ und „Willkommenslotsen“.

Ansprechpartner

Willkommenslotse

M.A. Daniel Brücken
Schwerpunkt: Beratung in allen Fragen der betrieblichen Integration von Geflüchteten

Tel. +49 221 - 2022 651
Fax +49 221 - 2022 510
d.bruecken--at--hwk-koeln.de

Offene Sprechstunde für Handwerksbetriebe, die Geflüchtete ausbilden oder beschäftigen möchten:
16.09.19, 9 bis 16 Uhr

Offene Sprechstunde für Geflüchtete:
23.09.19, 9 bis 16 Uhr



Rainer Gutmann

Abteilungsleiter/-in

Heumarkt 12
50667 Köln
Tel. +49 221 - 2022 230
gutmann--at--hwk-koeln.de