Ausbildungsvermittler

Keine Schule wegen Corona? Jetzt die Zeit nutzen!

Ausbildungsexperten der Handwerkskammer zu Köln beraten am Telefon und per E-Mail.

Auch wenn die Türen der Handwerkskammer zu Köln für externe Besucher vorerst weiter geschlossen bleiben: Die Beratungsangebote der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können weiterhin in Anspruch genommen werden.

Ein Schwerpunkt der Beratungstätigkeit ist zum Beispiel – neben der Betriebsberatung – die Unterstützung von Jugendlichen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind. 

Normalerweise informiert das Berater-Team Jugendliche in persönlichen Gesprächen über die Vielfalt im Handwerk, und falls notwendig, auch über Alternativen zu ihren Wunschberufen. Jugendliche können sich in die Bewerber-Datenbank aufnehmen lassen und erhalten Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz.

Dazu Dr. Markus Eickhoff, stellv. Geschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln und verantwortlich für den Bereich Bildungspolitik: „Auch wenn aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise derzeit weniger jugendliche Schulabgänger vermittelt werden als üblich, sollten die Azubis von morgen gerade jetzt die Zeit nutzen, um sich Gedanken über ihre Zukunft zu machen.“

Die Ausbildungsvermittlung steht Schülerinnen und Schülern telefonisch unter 0221-2022-144 zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten unter dieser Nummer zu den vielfältigen Ausbildungsberufen im Handwerk sowie zu Zukunfts- u. Karriereperspektiven. Auch wer sich nur allgemein zur Berufswahl mit Experten unterhalten möchte, ist herzlich willkommen.
Unter www.berufsinfo.org können sich interessierte Jugendliche vorab über Ausbildungsberufe informieren.