AdobeStock_37306985
contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Neues Wohnheim in Bonn nur für Studenten?

Die Maritim-Gruppe gibt ihr "Galerie Design Hotel" in der Kölnstraße in Bonn auf. Das Hotel soll nun zum Studentenwohnheim umgewidmet werden. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn berufliche Bildung ist teuer und bezahlbarer Wohnraum gefragt. Doch gerade angesichts der Gleichstellung akademischer und beruflicher Bildung appelliert das regionale Handwerk an die beteiligten Investoren und politischen Entscheider, Auszubildende in ihre Überlegungen einzubeziehen.

Hierzu sagt Dr. Markus Eickhoff, Leiter der Bonner Geschäftsstelle der Handwerkskammer zu Köln: "In Bonn soll ein Hotel zu einem Studentenwohnheim umfunktioniert werden. Wir appellieren an Investoren und Politik, die berufliche Bildung mitzudenken und auch bezahlbaren Wohnraum für Auszubildende zu schaffen. In Bonn/Rhein-Sieg kommen zum Wechsel des Berufsberatungsjahres auf gut 250 unversorgte Bewerberinnen und Bewerber mehr als 500 freie Lehrstellen. Soll das gesamte Ausbildungspotenzial der Unternehmen ausgeschöpft werden, so ist die Region auf Nachwuchskräfte von außerhalb angewiesen. Kommen die Azubis nicht aus dem Umland, benötigen sie für die Zeit ihrer Ausbildung eine Unterkunft, die von der Ausbildungsvergütung bestritten werden kann. Die Stadt Düsseldorf hat seit 2018 ein Wohnheim mit 14 Lehrlingswohnungen. Das sollte Vorbild für Bonn sein. Wünschenswert wäre ebenfalls, wenn aus dem Hotel ein kombiniertes Studenten-/Azubiwohnheim würde. Der allgemein anerkannten These von der Gleichwertigkeit akademischer und beruflicher Bildung sollten bei dieser wichtigen Frage konkrete Taten folgen."

Herunterladen 

Weiterführende Infos  

Geschäftsstelle Bonn der Handwerkskammer zu Köln ► mehr...

Kontakt  

Eickhoff Tom Zygmann

Dr. Markus Eickhoff
stv. Geschäftsführer

Tel. +49 228 - 60479 47
eickhoff--at--hwk-koeln.de