Tag des Handwerks 2020 - das 24h-Videoprojekt
handwerk.de
Tag des Handwerks 2020 - das 24h-Videoprojekt

Tag des Handwerks 2020

Jetzt mitmachen beim 24h-Videoprojekt!

Am 19. September ist zum 10. Mal Tag des Handwerks. Wegen der Corona-Beschränkungen müssen jedoch leider die meisten regionalen Veranstaltungen entfallen. Deshalb soll der Tag des Handwerks diesmal bundesweit online gehen und Sie können ein Teil davon werden.

Im Internet präsentiert "Das Handwerk" einen Tag des Handwerks mit eingesendeten Videos von Handwerkerinnen und Handwerkern aus ihrem Arbeitsalltag. Ob Betriebsinhaber oder Angestellter, ob Meisterin oder Azubi: jeder kann mitmachen und stolz das eigene Handwerk präsentieren. Bei diesem einzigartigen Video-Projekt kann jeder einen Einblick in den eigenen Arbeitsbereich geben.

Vom Sonnenaufgang auf dem Kran, über den Feinschliff einer Prothese bis zum Reparatureinsatz in der Nacht. Ob abendliche Gebäudereinigung, frühmorgendlicher Einsatz an der Maschine oder mehrere Etappen des Arbeitstages. Alles kann beim 24-Stunden-Video-Projekt des Handwerks gezeigt werden, um der Öffentlichkeit einen möglichst breiten Einblick ins Handwerk zu geben. Denn zu jeder Zeit ist das Handwerk für Deutschland unabdingbar, das wollen wir zum Tag des Handwerks verdeutlichen.

Bis zum 6. September können Sie Ihr Video auf  www.handwerk.de/tdh2020 hochladen.

Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf www.handwerk.de/tdh2020 veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschiedlichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird das 24-Stunden-Video-Projekt.

Und wie genau kann man mitmachen? Ganz einfach:

1. Video aus dem Arbeitsalltag drehen. (Bitte Hinweise unten beachten.)
2. Video auf www.handwerk.de/tdh2020 hochladen.
3. Auch die Kollegen zur Einsendung eines Videos motivieren. Zum Beispiel über Social-Media mit unseren speziellen Facebook- und Instagram-Stickern. (s.u.)

Hinweis zum Erstellen der Videos

Wie soll das Video erstellt werden?
Handyvideos sind perfekt, solange Bild- und Tonqualität stimmen. Hoch- oder Querformat sind nicht entscheidend.

Wie lang sollen die Videos sein?
Jeder Clip sollte zwischen 20 und 60 Sekunden lang sein und eine durchgehende Einstellung zeigen. Die Videos müssen nicht vorab geschnitten werden.

Was soll zu sehen/zu hören sein?
Ein oder mehrere Arbeitsschritte. Es können auch mehrere Videos zu verschiedenen Tageszeiten eingereicht werden, die den Arbeitsfortschritt dokumentieren. Gerne kann erklärt werden, was gerade auf dem Video gemacht wird. Störgeräusche oder Hintergrundmusik sollten vermieden werden.

Was darf nicht gezeigt werden?
Unpassende Äußerungen, fahrlässige Situationen oder sonstige ungeeignete Szenen werden nicht veröffentlicht.

Wie können die Videos eingereicht werden?
Videos bis zum 6. September unter www.handwerk.de/tdh2020 hochladen.
Dort finden Sie auch noch einmal alle Infos zum 24h-Video-Projekt.

Sie haben bereits einen eigenen Imagefilm mit tollen Handwerksszenen ihrer Mitarbeiter/-innen?
Perfekt! Für Kurzentschlossene wäre das eine ganz unkomplizierte Chance, ohne großen Aufwand Teil des Projekts zu werden - indem sie den Film auf www.handwerk.de/tdh2020 hochladen. Ausschnitte daraus könnten dann im 24h-Video-Projekt erscheinen.



Tag-des-Handwerks-Sticker für Facebook & Instagram

Schon mitgemacht und ein kleines Video gedreht? Das passt doch super in eine Instagram- oder Facebook-Story. Die kann man ganz einfach mit den passenden TdH-Stickern verschönern. Einfach den Suchbegriff "TdH2020" eingeben und einen auswählen. Eine ausführliche Anleitung, wie die Sticker eingebunden werden können, gibt es  hier...

Was Sticker sind, wie man sie selbst erstellt und welche es noch vom Handwerk gibt, lesen in dieser  Anleitung...