Fest in Gold 2019 91
Handwerkskammer zu Köln

Fotogalerie: Fest in Gold 2019

Das "Fest in Gold" gehört seit Jahrzehnten zu den jecken Traditionen der Kölner Karnevalssession. Dabei werden verdiente Personen des öffentlichen Lebens mit Unikatorden geehrt, die die Nachwuchskräfte im Gold- und Silberschmiedehandwerk angefertigt haben. Einen Unikatorden erhielt in diesem Jahr auch "Jacques Offenbach".

Hier geht's zur FOTO-GALERIE...

Beim Wettbewerb "Fest in Gold" wurden in diesem Jahr 22 Unikatorden eingereicht, die der Berufsnachwuchs im Gold- und Silberschmiedehandwerk entworfen und angefertigt hatte. Nun wurden diese Karnevalsorden beim Fest in Gold 2019 Prominenten überreicht, die dem Handwerk besonders nahe stehen. Im offiziellen Offenbach-Jahr zählt dazu auch der berühmte Komponist Jacques Offenbach. Dargestellt wurde er vom ehemaligen Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, der mit dem Kölner Männer-Gesangsverein derzeit das Divertissementchen rund um Offenbachs Leben auf die Bühne bringt.

Weitere Ordensempfänger sind in diesem Jahr unter anderem die frühere Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, die Generalsekretärin der FDP, Nicola Beer, der Vorsitzende der NRW-Landtagsfraktion der SPD, Thomas Kutschaty, der Vorsitzende der Grünen-Fraktion im NRW-Landtag, Arndt Klocke, der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Sebastian Schuster, die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn, der Präsident der Industrie- und Handelskammer Köln, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Signal-Iduna-Gruppe, Reinhold Schulte, Dr. Werner Görg, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Köln, Alexander Wüerst, die Bezirksvorsitzende des DGB NRW, Anja Weber, die Band Kasalla, Gerd Kurt Schwieren, Präsident des Kölner Männergesangsvereins - sowie das Kölner Dreigestirn nebst Prinzenführer Rüdiger Schlott.

Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln, stellte die Ehrengäste dem Publikum vor. Der Kölner Kreishandwerksmeister Nicolai Lucks führte ein kurzes Gespräch mit den Ordensempfängern. Ingo Telkmann, Vorsitzender des Vereins "Fest in Gold", erläuterte gemeinsam mit den Auszubildenden, die die Unikatorden angefertigt hatten, deren besondere Eigenschaften.