Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW)

Junggesellinnen und -gesellen, welche ihre Abschlussprüfung mit der Note 2 oder besser abgelegt haben, können im Rahmen des Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW - Profis leisten was) ihre Fähigkeiten wieder unter Beweis stellen.

Der Leistungswettbewerb wird jährlich in den meisten der über 130 Handwerksberufe auf mehreren Stufen durchgeführt (in der Regel Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene) und dient der Nachwuchsförderung. Zugangsvoraussetzung ist eine gute Leistung im praktischen Teil der Gesellenabschlussprüfung bei einem Höchstalter von 27 Jahren (weitere Details siehe unten).  

Ein Erfolg beim Leistungswettbewerb ist nicht nur ein weiteres “Plus“ auf Ihrem Lebenslauf, sondern kann vor allem die die Aufnahme in das Programm "Begabtenförderung berufliche Bildung" eröffnen. Dieses kann z. B. für den Besuch der Meisterschule eingesetzt werden. Auch für den Betrieb ist die Auszeichnung im PLW lohnend, zeugt sie doch von einer guten betrieblichen Ausbildungsleistung. 

Schließlich werden die Siegerinnen und Siegern im Leistungswettbewerb auf den verschiedenen Wettbewerbsebenen in feierlichem Rahmen geehrt. Sehr positive Resonanz genießt zudem die im jährlichen Wechsel stattfindende Studienexkursion nach Frankreich (Lyon) oder England (Liverpool), an welcher die Kammersiegerinnen und –sieger zu einem sehr geringen Kostenobolus teilnehmen können. Eine Teilnahme lohnt sich daher in jeden Fall!  

Am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks können Sie teilnehmen, wenn Sie

  • Ihre Gesellenprüfung/Abschlussprüfung in der Zeit vom Winter des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt haben,
  • zum Zeitpunkt der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung nicht älter als 27 Jahre sind, also das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • im praktischen Prüfungsteil gute (81 Punkte oder besser) Leistungen zeigten und
  • im theoretischen Teil eine mindestens befriedigende (67 Punkte oder besser) Leistung nachweisen können oder
  • in Berufen mit "gestreckter Gesellenprüfung" (GP1 + GP2) ein Gesamtergebnis von mindestens 81 Punkten erzielt haben.




Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks findet jedes Jahr in den Monaten August/September (Kammerebene), Oktober (Landesebene) und November (Bundesebene) statt.

Die Teilnahme ist freiwillig und für die Teilnehmer kostenlos, wobei der Rechtsweg jedoch ausgeschlossen ist.

Wenn Sie Rückfragen zum Leistungswettbewerb haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.